Veranstaltung: Menschen auf dem Mars

Veranstaltung: Menschen auf dem Mars (Sept.2009)

Am 15.09.2009 hatte Convivio mundi zu einer Informationsveranstalung eingeladen zum Thema: "Menschen auf dem Mars - Wozu? und Wann?" Der Vortragende Herr Jürgen Herholz spannte - nach einer Kurzen Vorstellung seiner beruflichen Laufbahn - den Bogen vom Beginn von den Apollo-Missionen zum Mond bis zu den heutigen Planungen und Projekten für unbemannte und bemannte Flüge zum Mars.

Leider konnten viele interessante Punkte in der Kürze der Zeit und wegen der Fülle des Stoffes nur angerissen werden.

Die Tatsache, dass sich die laufenden Projekte und Planungen auf vorhandene Technologien stützen und nicht auf Wunschträume "verrückter Wissenschaftler", wurde von Herrn Herholz mehrfach hervorgehoben. Die Bedeutung dieser Feststellung wurde deutlicher, als es nach dem Vortrag um solche Fragen ging wie: Woher soll das Geld dafür kommen? Warum macht man sowas überhaupt? und Gibt es nicht dringendere Probleme.

Da es sich bei diesen Fragen um viel Philosophie handelt, und eine ausführliche Diskussion den Rahmen der Veranstaltung gesprengt hätte, war die Antwort recht kurz: Der Mensch wollte schon immer wissen. Es ist seine Natur zu forschen. Die Kosten eines Marsprojektes sind im Gegensatz zu den Kosten der anderen Probleme der Menschheit geradezu gering. Und zur Erinnerung: Das Apollo-Programm hat der amerikanischen Wirtschaft durch technologischen Fortschritt sieben mal mehr eingebracht, als es gekostet hat. (Anmerkung des Autors: Nein, die Teflonpfanne gehört nicht dazu.) Allerdings bedurfte es schon damals des politischen Willens, das Projekt überhaupt in Gang zu bringen.

Diejenigen unter den Zuhörern, die sich nicht regelmäßig mit diesen Themen beschäftigen, waren besonders darüber erstaunt, das es sogar ein von Spenden getragenes Amateurprojekt gibt, eine Sonde auf den Mars zu schicken. Das Projekt ARCHIMEDES hat das Ziel, durch eine spezielle Ballonsonde, die einer anderen Sonde als Beipack mitgegeben wird, den Aufbau der Athmosphäre des Mars zu erforschen. Dies hat u.a. für zukünftige bemannte Missionen eine große Bedeutung.

Den Text zum Vortrag von Herrn Herholz:
hier klicken

Fakten zur Geschichte und aktuelle Informationen zur Raumfahrt:
www.raumfahrer.net

Internetseite der Mars Society Deutschland:
Mars Society



Geschrieben von Steffen Brosig
Samstag, 1. August 2009