Pablo Casals

Pablo Casals
Pablo Casals

Pablo Casals

Wer die Menschenwürde anderer beleidigt, beleidigt mich

«Ich weiß, es gibt Leute, die meinen, Künstler sollten in einem Elfenbeinturm leben, weitab von den Kämpfen und Leiden ihrer Mitmenschen – eine Ansicht, die ich mir nie habe zu eigen machen können! Wer die Menschenwürde anderer beleidigt, beleidigt mich mit; das Gewissen fordert, gegen Unrecht anzugehen. Sage niemand, ein Künstler brauche es mit den Menschenrechten nicht so genau zu nehmen wie andere Leute. Hat er denn einen Freibrief, der ihn von seinen Pflichten als Mensch entbindet, nur weil er Künstler ist? Nein, wenn überhaupt jemand Verantwortung trägt, dann er, weil er sensibler ist und ein feineres Wahrnehmungsvermögen besitzt. Wenn er seine Stimme erhebt, wird sie eher gehört als andere Stimmen. Und wem könnte an der Verteidigung der Freiheit und des Rechtes auf freie Meinungsäußerung mehr gelegen sein als gerade dem Künstler? Es gehört zum Wesen seiner schöpferischen Tätigkeit, daß sie nur in Freiheit gedeiht.»

(Zitat von Pablo Casals, aus: Albert E. Kahn „Pablo Casals - Licht und Schatten auf einem langen Weg“, Fischer Taschenbuch Verlag 1974)


Bildnachweis


Geschrieben von Steffen Brosig
Freitag, 15. Juni 2007